7. Mai - Eine Bootstour mit Blick auf den Sonnenaufgang!


Frühmorgens fanden sich die ersten von uns bereits an Deck ein, um den Sonnenaufgang zu genießen.

Sobald die ersten Sonnenstrahlen rauskamen, konnten wir bereits erahnen, was uns an diesem Tag erwarten würde: große Hitze! Zum Tai Chi um 6:30 konnten sich daher nur noch wenige von uns motivieren. Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es optional zur Thien Canh Son Höhle, durch die wir uns mit vielen anderen Touristen schlängelten.

Von oben wurden wir mit einem atemberaubenden Blick auf Meer und Strand belohnt. Zurück an Bord nahmen wir erst einmal eine (weitere) dringend notwendige Erfrischungsdusche, die heute nicht die letzte bleiben würde. Die erwarteten 37 Grad machten sich immer mehr bemerkbar, die gefühlte Temperatur war noch wärmer.

Wir nahmen noch ein frühes Mittagessen an Bord ein, bevor wir zurück ans Festland und zu unserem Bus kehrten, um die vierstündige Rückfahrt nach Hanoi anzutreten. Langsam machte sich die große Hitze des Tages auch in unserem sonst klimatisierten Bus bemerkbar – es wurde heißer und heißer, die Klimaanlage versagte. Abermals waren wir schweißgebadet, als wir Halt an einer Keramikproduktionsstätte machten. Die flinke und präzise Handarbeit ließ uns – beinahe – die Hitze vergessen, die Töpferkunst faszinierte uns alle.

Nachdem wir unserem Busfahrer das Versprechen abgerungen hatten, den Bus bis zum nächsten Tag zur Werkstatt zu stellen, um die Klimaanlage zu reparieren, nahmen wir, zurück in unserem Hotel in Hanoi, eine weitere Erfrischungsdusche, bevor wir den Tag in einem köstlichen Restaurant mit französisch-vietnamesischer Küche ausklingen ließen.

Mehr traumhafte Fotos von unserem Tag am Meer findet ihr in unserer Bildergalerie:

{i