9. Mai - Unser Treffen mit den Patenkindern


Heute war unser erster Tag im Projekt Tram Tau! Es war ein ganz besonderer Tag für alle von uns - wir durften endlich unsere Patenkinder treffen!

 

Irene & Eugen:

Wir waren positiv überrascht, was sich über die Jahre verändert hat. Unser 16-jähriger Patenjunge Van Dat, den wir schon 12 Jahre begleiten, hat uns voller Dankbarkeit erzählt, dass er nun eine Weiterbildung besuchen kann und seine Berufsaussichten gut sind - er möchte Polizist werden. Wir sind glücklich, dass er seinen Traum erfüllen kann.

 

Karin & Erich:

Wir waren begeistert vom unglaublichen Engagement der Projektbetreuer. Der sensible Umgang der World Vision Mitarbeiter mit unserem scheuen, 14-jährigen Patenmädchen Thi Khuyen hat uns letztendlich ein intensives Gespräch ermöglicht. Die Offenheit, Herzlichkeit und Gastfreundschaft aller Beteiligten hat uns überwältigt!

 

Anna & Roland:

Das Treffen mit unserem 7-jährigen Patenkind Thi Huong war so, wie wir es uns vorgestellt hatten. Das Mädchen war anfangs scheu, aber die World Vision Mitarbeiterin hat sehr einfühlsam die ersten Fragen gestellt. Thi Huong ist dann schnell aufgetaut und hat ein Lied für uns gesungen. Aufgrund der Übersetzung ist ein schönes und fließendes Gespräch entstanden und wir konnten uns Zeit zum Kennenlernen nehmen. Beim Springschnurhüpfen ist das Eis dann gänzlich gebrochen.

 

Barbara:

Die Begrüßung war von beiden Seiten herzlich und ich war von Anfang an zu Tränen gerührt. Mein 8-jähriges Patenmädchen Thi Thu Ha war sehr aufmerksam, wissbegierig und neugierig. Ich konnte mich davon überzeugen, wie gut aufgehoben sie ist und von der Unterstützung profitiert. Auch meine Geschenke, vor allem das Tennis-Ballspiel, sind richtig gut angekommen.

 

Susanne:

Mein 13-jähriges Patenmädchen Thi Lang ist so schüchtern, dass zunächst ein Gespräch gar nicht so einfach war. Eines der Geschenke zaubert ihr ein überraschendes Lächeln auf die Lippen. Beim Abschied darf ich zuerst ihre Hände halten, dann überrascht sie mich völlig und umarmt mich – ein ganz großer und besonderer Moment, den ich nie vergessen werde. Sie ist eine sehr starke Persönlichkeit, die durch die Projektarbeit die Chance bekommt, ihre Talente zu entfalten. Alle meine guten Gedanken werden sie begleiten. Danke World Vision!

 

Mehr Fotos von unserem Treffen mit den Patenkindern, finden Sie in der Bildergalerie: