Post
für Ihr Patenkind

Durch Briefe und Grußkarten können Sie den Kontakt zu Ihrem Patenkind und seiner Familie aufbauen und pflegen.


Ihr Patenkind freut sich bestimmt sehr über Ihre Post. Wenn Ihr Patenkind klein ist und noch nicht schreiben kann, hilft ihm ein Familienmitglied oder ein lokaler Mitarbeiter von World Vision beim Verfassen der Antwort. Bedenken Sie bitte, dass Kinder in anderen Ländern oft noch nicht so gut schreiben können wie gleichaltrige Kinder in Österreich.

Rund 8 bis 10 Wochen nach Eingang Ihrer ersten Beitragszahlung erhalten Sie von Ihrem Patenkind einen kurzen Vorstellungsbrief. Ein Beispiel, wie so ein Brief aussehen kann, finden Sie in unserem Download-Bereich.

In unserem Download-Bereich finden Sie ein Infoblatt mit hilfreichen Hinweisen über den Briefverkehr und geeignete Geschenke für Ihr Patenkind. Natürlich können Sie auch von der Möglichkeit einer Sonderspende an die Familie Ihres Patenkindes Gebrauch machen. Näheres dazu finden Sie hier.

In welcher Sprache kann ich meinem Patenkind schreiben?

Schreiben Sie bitte auf Englisch. Falls nötig, werden Ihre Briefe vor Ort in die Muttersprache Ihres Patenkindes übersetzt. Sie können Ihre Briefe auch auf Deutsch schreiben. In diesem Fall sorgen wir für die Übersetzung Ihrer Briefe ins Englische und die Übersetzung der für Sie bestimmten Antwortbriefe ins Deutsche. Bitte geben Sie uns Bescheid, wenn Sie das möchten. Auf Deutsch verfasste Briefe an Ihr Patenkind schicken Sie an unser Wiener Büro. Legen Sie bitte ein für den Überseeversand frankiertes Kuvert bei. Wir schicken Ihren Originalbrief dann mit Übersetzung weiter. Sie können uns Ihren Brieftext auch an paten@worldvision.at schicken. Wir senden Ihnen die Übersetzung innerhalb einer Woche zurück. Dann können Sie Ihren Brief mit der Übersetzung direkt an Ihr Patenkind schicken. Antwortbriefe Ihres Patenkindes erhalten Sie dann automatisch mit deutscher Übersetzung.

Kann ich Briefe in der Sprache meines Patenkindes schreiben?

Wenn Sie die Muttersprache Ihres Patenkindes beherrschen, können Sie diese gerne für Ihre Briefe verwenden. Die Antwort wird jedoch meist auf Englisch erfolgen, da Ausnahmen oft aufwändiger zu handhaben wären als die Übersetzung.

Was kann ich meinem Patenkind schreiben?

Beschreiben Sie Ihren Alltag und stellen Sie Ihre Familie vor. Sie können auch von Ausflügen oder interessanten Erlebnissen erzählen. Überlegen Sie, was Sie vom Leben Ihres Patenkindes gerne wissen würden, und berichten Sie Ihrem Patenkind, wie Ihr Leben in diesen Bereichen aussieht. Ein paar Vorschläge: Wie schaut die Landschaft in meiner Region aus? Wie ist das Klima? Welche Speisen esse ich gerne? Welche Speisen sind typisch für die Region? Welche Bräuche und Traditionen pflege ich? Wie feiere ich Ostern, Weihnachten etc.? Wie schaut mein Tagesablauf aus? Welche Hobbys habe ich? Welche Pflanzen und Tiere gibt es in meiner Region?

Gibt es Themen, über die ich meinem Patenkind nicht schreiben sollte?

Ja, denken Sie bitte an das Umfeld, in dem Ihr Patenkind lebt. Vermeiden Sie es, Luxusgüter in Briefen und Fotos in den Vordergrund zu stellen. Vermeiden Sie bitte auch politische und religiöse Themen.

Wie beschrifte und versende ich Post an mein Patenkind?

Der Briefbogen: Führen Sie bitte Name und Kindernummer Ihres Patenkindes an. Geben Sie Ihren Familiennamen und Ihre Adresse bitte nicht an. So vermeiden Sie, dass Sie gegen Ihren Wunsch von Verwandten oder Bekannten Ihres Patenkindes kontaktiert werden, die Ihre Post lesen.

 

Beschriftung des Kuverts: Auf die Vorderseite schreiben Sie bitte die Postadresse des World Vision-Regionalentwicklungsprogramms, in dem Ihr Patenkind lebt. Auf der Rückseite führen Sie unter Ihrer Adresse bitte die Kindernummer Ihres Patenkindes an.

Wie funktioniert der Postversand?

Bitte schicken Sie Ihre auf Englisch verfassten Briefe oder deutschsprachige Brief mit englischer Übersetzung direkt an das World Vision-Büro im jeweiligen Projektgebiet. Die Adressen finden Sie im Download-Bereich auf dieser Seite.

Viele Patenkinder wohnen in abgelegenen Regionen. Daher bitten wir Sie um Geduld, wenn Sie auf die Antwort Ihres Patenkindes warten. Bis diese eintrifft, können bis zu drei Monate vergehen. Sollten Sie dann noch keine Antwort bekommen haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Kann ich meinem Patenkind ein kleines Geschenk schicken?

Ja. Bitte achten Sie darauf, Ihre Sendung als Brief zu deklarieren. Dann fallen keine Zollgebühren an. Das ist bis zu einem Gewicht von 2 Kilogramm möglich. In diesem Fall brauchen Sie keinen Zettel für den Zoll auszufüllen. Bitte schicken Sie kein Bargeld, keine Schecks und keinen Schmuck. Diese Dinge können auf dem Postweg verloren gehen oder gestohlen werden. Tipps für Geschenke: Stifte, Hefte, Lineale, Radiergummis, Aufkleber, Luftballons, Spitzer, ...

Gibt es eine sinnvolle Alternative zu Geschenken?

Sie können Ihrem Patenkind und seiner Familie bis zu zwei Mal jährlich eine Sonderspende zukommen lassen. Die Höhe einer Sonderspende beträgt mindestens 75 Euro und maximal 140 Euro. Mit Ihrer Sonderspende kaufen unsere Mitarbeiter vor Ort ein Geschenk, das das Leben Ihres Patenkindes und seiner Familie nachhaltig verbessert. Was genau das ist, wird gemeinsam mit der Familie entschieden. Sonderspenden haben den Vorteil, dass keine Zollgebühren und Portokosten anfallen. Außerdem stärken sie die lokale Wirtschaft. Möchten Sie mehr über Sonderspenden wissen? Dann kontaktieren Sie uns bitte!