Syrien-Krise:
Fakten und Hintergründe

Begonnen hat es im Frühling 2011 mit friedlichen Protesten gegen das syrische Regime. Geworden ist daraus ein grausamer Krieg, der eine Flüchtlingstragödie ausgelöst hat. In den vergangenen sechs Jahren hat der Krieg in Syrien fast 5 Millionen Flüchtlinge in die Nachbarländer vertrieben, Hunderttausende nach Europa und auch in Syrien selbst gibt es 6,5 Millionen Binnenvertriebene. Im Vergleich: Vor dem Krieg lebten über 20 Millionen Menschen in Syrien. Lesen Sie hier eine Zusammenfassung unserer geleisteten Hilfe und weitere veröffentlichte Berichte zur Syrienkrise.

Familie im Libanon

WIR UNTERSTÜTZEN FAMILIEN IN SYRIEN UND DEN NACHBARLÄNDERN

UNSERE HILFE 2016

Seit 6 Jahren herrscht Krieg in Syrien und es ist nach wie vor keine Lösung in Sicht. Wie wir mit Hilfe unserer Spender die Flüchtlingskinder und ihre Familien unterstützen können, zeigt der aktuelle Bericht "Commited to Children". Er beschreibt die Nothilfemaßnahmen, die World Vision im vergangenen Jahr vor Ort geleistet hat.

INTERAKTIVE KARTE

2011-2017: Entwicklung der Flüchtlingskrise und der Programme von World Vision im Nahen Osten.

Ihre Spende ermöglicht uns, den syrischen Kindern und Familien zu helfen.

BITTE HELFEN SIE JETZT

Weitere ausführliche Berichte von World Vision und Partner-Organisationen beleuchten die Nöte der syrischen Flüchtlinge und fordern die Politik zum Handeln auf. Im Mittelpunkt steht dabei das Schicksal der Kinder. Die Berichte sind auf Englisch verfasst.


6 years - Violence is the new normal (April 2017)

In dem Policy Paper „Violence is the New Normal“ finden Sie Fakten zur Gewalt gegen Kinder und Empfehlungen für die Syrien-Konferenz 
finden Sie in unserem Policy Paper „Violence is the New Normal“.

Bericht  „Violence is the New Normal“ ansehen 

The Cost of Conflict for Children (März 2016)

Der Bericht "The Cost of Conflict for Children" von World Vision und Frontier Economics enthüllt die erschreckenden wirtschaftlichen und sozialen Kosten des Syrienkriegs.

Bericht "The Cost of Conflict for Children" ansehen 

Unsere Syrienhilfe 2015 (März 2016)

Der Bericht "Bringing Hope to Forgotten Faces" fasst die Nothilfemaßnahmen zusammen, die 2015 von World Vision in Syrien und den Nachbarländern geleistet wurden.

Bericht "Bringing Hope to Forgotten Faces" ansehen 

European Asylum-Seeker Crisis: Scenarios (November 2015)

Der Bericht von ACAPS (Assessment Capacities Project) präsentiert vier mögliche Szenarien, wie sich der Zustrom von Flüchtlingen nach Europa über die Balkan-Route bis Juli 2016 entwickeln könnte. Jedes Szenario wird hinsichtlich seiner Wahrscheinlichkeit und seiner Auswirkungen bewertet.

Bericht "European Asylum-Seeker Crisis: Scenarios" ansehen

Refugees from Syria: Lebanon (März 2015)

Der UNHCR-Bericht behandelt die Auswirkungen der Syrien-Krise auf den Libanon. In dem Kleinstaat mit nur etwas mehr als 4 Millionen Bürgern leben inzwischen über eine Millione syrische Flüchtlinge. In keinem anderen Land der Welt leben im Verhältnis zur Einwohnerzahl so viele Flüchtlinge.

Bericht "Refugees from Syria: Lebanon" ansehen

Failing Syria (März 2015)

Im März 2015 jährte sich der Ausbruch des Syrien-Konflikts zum vierten Mal. Trotz UNO-Resolutionen erlebten Syrer 2014 das schlimmste Jahr seit Kriegsbeginn. In "Failing Syria“ vergleichen 21 NGOs – darunter World Vision – das, was die Resolutionen forderten, mit dem, was geschehen ist. Sie stellen den UNO-Mitgliedsstaaten ein vernichtendes Zeugnis aus. 

Bericht "Failing Syria" ansehen

Syria Crisis Response - Three Years on (Februar 2015)

Seit Beginn des syrischen Flüchtlingsdramas hat World Vision allein im Libanon schon über 1,2 Millionen Menschen unterstützt, ein Großteil von ihnen in der Grenzregion zu Syrien in der Bekaa-Hochebene.Der Bericht fasst die von Mai 2011 bis September 2014 durch World Vision geleistete Hilfe zusammen.

Bericht "Syria Crisis Response" ansehen

Stand with me - Our Uncertain Future (März 2014)

In einem mit Unterstützung von World Vision verfassten Report berichten 140 syrische Flüchtlingskinder in Jordanien und Syrien von ihrem Leid. Sie beschreiben einen unerträglichen Alltag und fordern die Welt auf, alles für ein Ende des Syrienkriegs zu tun. Das Hauptproblem der Kinder ist die Armut.

Bericht "Stand with me" ansehen

Education Interrupted (Dezember 2013)

Der unter Mitarbeit von World Vision entstandene UNICEF-Bericht "Education Interrupted" betont die Not von Kindern im Syrien-Krieg. Eine ganze Generation von Kindern ist durch die anhaltende Krise betroffen. Das Schulsystem in den Nachbarländern ist überlastet, viele Flüchtlingskinder haben keine Chance auf Schulbildung.

Bericht "Education Interrupted" ansehen

Under Pressure (Juli 2013)

Die große Zahl von Flüchtlingen aus Syrien belastet auch die Bevölkerung im Nachbarland Libanon. Das zeigt die World Vision-Studie „Under Pressure - the impact of the Syrian refugee crisis on host communities in Lebanon".

Bericht "Under Pressure" ansehen

 

Robbed of Childhood, Running from War (Dezember 2012)

Krieg im eigenen Land überfordert Kinder. Syrische Kinder, die vor dem Krieg in ihrer Heimat geflohen sind, waren Situationen ausgesetzt, die kein Kind je miterleben sollte. Im World Vision-Bericht „Robbed of Childhood, Running from War“ erzählen 100 Syrische Kinder von ihren traumatischen Erlebnissen.

Bericht "Robbed of Childhood" ansehen