Die rosa Kerze am Adventskranz
Gedanken zum 3. Advent

Am Adventsonntag blicken wir noch einmal auf die Adventszeit zurück und beim Entzünden der 3. Kerze erinnern wir uns daran, dass unsere Vorfreude zugleich die Freude über die Geburt Jesu in Betlehem und seine Ankunft in unseren Herzen ist.

Freude zum 3. Advent

"Freut euch" – lateinisch "Gaudete" – ist das Thema des dritten Adventsonntags, der am liturgischen Adventkranz mit einer rosa Kerze symbolisiert wird.

"Freut euch im Herrn zu jeder Zeit!", schreibt Paulus im Brief an die Philipper, und weiter: "Noch einmal sage ich: Freut euch! Denn der Herr ist nahe."

Drei violette Kerzen und eine rosafarbene Kerze – so sieht der sogenannte liturgische Adventkranz aus: Violett, die Farbe der Buße, ist die liturgische Farbe des Advents, denn die Vorbereitungszeit auf Weihnachten soll auch von Besinnung, Umkehr und Buße bestimmt sein. Am Sonntag Gaudete wird die rosafarbene Kerze angezündet und auch die Messdiener im Gottesdienst tragen rosafarbene Messgewänder. Mit dem Rosa, dem aufgehelltem Violett, wird die Freude zum Ausdruck gebracht.

Historisch ergab sich diese Entwicklung vermutlich aus den rosafarbenen Messgewänder zum Fastensonntag, die dann auch für den dritten Adventsonntag übernommen wurden. Daran hat sich die rosafarbene Kerze am Adventkranz angepasst.

(Quelle: Stefanie Jeller, Gaudete: Die rosa Kerze am Adventkranz, Erzdiözese Wien, 13.12.2013)

{i

Die Freude, beziehungsweise die Vorfreude, und die Hoffnung spielen in der Weihnachtszeit eine wichtige Rolle. Wir möchte diese Freude und Hoffnung - nicht nur zur Weihnachtszeit - auch an die Kindern weitergeben, die durch Krieg, Flucht und Not traumatisiert sind. World Vision ermöglicht ihnen Nahrung, Unterkunft und medizinische Versorgung und darüber hinaus eine Möglichkeit wieder ganz Kind sein zu können – und Freude zu empfinden!

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine Adventwoche voll Freude und bedanken uns bei unseren Spendern und Paten für ihre Unterstützung.