Haiti: Hilfe für Hurrikan-Opfer

Mit 230 km/h ist Hurrikan Matthew im Oktober 2016 über Haiti hinweggefegt und hat schwere Zerstörungen hinterlassen - für die Bevölkerung eines der ärmsten Länder der Welt eine Katastrophe. World Vision arbeitet daran, die Hurrikan-Opfer vor Cholera zu schützen und sie beim Wiederaufbau ihrer Lebensgrundlage zu unterstützen. Bitte helfen auch Sie!


Bitte wählen Sie einen Spendenbetrag

10€ 500€

Warum spenden?

Mit orkanartigem Sturm und Starkregen ist Hurrikan Matthew im Oktober 2016 auf die Küstengebiete von Haiti getroffen und hat dort zu Überschwemmungen und schweren Verwüstungen geführt. 1,4 Millionen Hurrikan-Opfer waren auf humanitäre Hilfe angewiesen. Für die bitterarme Bevölkerung bedeutet dies einen weiteren schweren Schlag nach dem Erdbeben von 2010 mit über 330.000 Toten. 

Trinkwasser, Decken und Hygiene-Artikel für Hurrikan-Opfer

Noch während des Hurrikans begann World Vision mit der Nothilfe für Kinder und Familien, deren Zuhause durch die Naturkatastrophe zerstört oder beschädigt wurde. Unsere Teams verteilten Hilfsgüter wie Planen, Decken und Hygiene-Artikel sowie Wasserkanister und Tabletten zur Aufbereitung von trinkbarem Wasser. Denn es besteht große Gefahr, dass verunreinigtes Wasser zum Ausbruch von Cholera führt. 

Die Menschen in Haiti brauchen weiterhin Unterstützung. 

Bis sich die Kinder und Familien von den Folgen des Hurrikans erholt haben werden, wird es lange dauern. World Vision ist weiterhin in Haiti aktiv. Unsere Ziele sind jetzt, Betroffene vor Krankheiten zu schützen und ihnen den Wiederaufbau ihrer Lebensgrundlage zu ermöglichen.

Bitte helfen Sie den Hurrikan-Opfern in Haiti mit Ihrer Spende!