Barfuß in der Kälte: Wärme für syrische Kinder

„Ich wünsche mir, dass wir keine kalten Füße mehr haben“, erzählte Khalil aus Syrien unseren Nothelfern. Als sie den 5-jährigen Buben im Libanon trafen, stand er mit offenen Schuhen im Schnee neben seiner Schwester Hoda. In den letzten Wochen ist in Syrien und anderen Ländern der Region Schnee gefallen. Viele Flüchtlingskinder leben in Zelten und Notquartieren. Sie benötigen warme Schuhe, Bekleidung, Decken und Heizmaterial ebenso dringend wie Trinkwasser und Nahrung.


Bitte wählen Sie einen Spendenbetrag

10€ 95€

Warum spenden?

Die Geschwister Khalil und Hoda hatten nur ein einziges Paar geschlossene Schuhe. Das gab der Bub seiner Schwester, für die er sich verantwortlich fühlt. Denn Eltern haben Khalil und Hoda keine mehr. Ihre Großmutter kümmert sich um sie.

Den Flüchtlingen fehlen Winterschuhe und warmes Gewand.

Als das Foto der Geschwister entstand, versank das Zeltlager der syrischen Flüchtlinge in der hochgelegenen Bekaa-Ebene im Libanon im Schnee. Die Flüchtlinge froren. Denn ihre Zelte sind schlecht beheizt, und Winterschuhe und warmes Gewand fehlen. Auch in diesem Winter ist es in Syrien und seinen Nachbarländern schon gefährlich kalt geworden. Sogar in Aleppo fiel Schnee. Doch der Winter ist noch lange nicht vorbei. Viele Flüchtlinge in Syrien selbst und in Nachbarländern wie dem Libanon benötigen dringend unsere Unterstützung, um die Kälte zu überstehen.

Jeder zweite Flüchtling ist ein Kind.

4,8 Millionen syrische Flüchtlinge leben in den Nachbarländern Syriens unter oft katastrophalen Bedingungen. Das sind viel mehr Menschen, als nach Europa geflüchtet sind. Sie hausen in Zelten, Rohbauten und anderen Notunterkünften. Jeder zweite Flüchtling ist ein Kind. Manche haben nicht einmal Schuhe und gehen barfuß in den Zeltlagern herum. Hinzu kommen all jene verzweifelten Menschen, die in Syrien selbst auf der Flucht sind.

Winterschuhe, wärmendes Gewand, Decken und Heizmaterial. 

Wir helfen diesen Kindern und ihren Familien. Wir versorgen sie mit Nahrung, sauberem Wasser sowie mit wärmenden Schuhen, Wintergewand, Decken und Heizmaterial. In unseren Kinderschutzzentren erleben die Kinder beim gemeinsamen Spielen und Lernen ein Stück Normalität.

Schützen wir die geflüchteten Kinder vor Kälte und Hunger!

Jetzt bedrohen zusätzlich Kälte und Hunger die Kinder und Familien. Denn die UNO und Hilfsorganisationen wie World Vision haben nicht genug Mittel, um für so viele Flüchtlinge zu sorgen. Viele Kinder haben nicht genug zu essen. Oft verzichten die Eltern oder Großeltern auf ihr Essen, damit die Kinder satt werden.

Um den Flüchtlingen beistehen zu können, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. 
Bitte schützen Sie mit uns syrische Kinder vor Kälte und Hunger!